Home     zu meiner Person    Fotogalerie    Deckrüden    Neuigkeiten    Kontakt    Gästebuch   Züchter&Preise

» Rassegeschichte
» Wesen
» Standard
» Trimmen & Pflege
» Wissen zur HD
» Zuchthunde
» Ausstellungen
» Abgabehunde
» Hundeverbände

» links

» Welpen

» D- Wurf

» E- Wurf

» F- Wurf

» G- Wurf

» H- Wurf

» I- Wurf

> J- Wurf

> K- Wurf

> L- Wurf

> M- Wurf

> N- Wurf

> O- Wurf

> Q- Wurf

 

 


 

 

  Verlauf des K- Wurfes

An einem schönen Wintersonntag fuhr ich, Fedora vom Amur, mit meinem Herrchen nach Aue, in das verschneite Erzgebirge. Wir wollten zu meinem Auserwählten, damit ich Kinder bekommen sollte. Mir hat er gefallen und ich ihm anscheinend auch, obwohl ich sehr wählerisch bin. Hier ein Foto von ihm.

Vielleicht gefällt er Euch auch?     das bin übrigens ich       

Es war eine sehr aufregende Fahrt. In Zwickau wurden wir sogar fotografiert:

 

                 

Wir hatten es etwas zu eilig, und das hat uns 25,00 Euro gekostet. Aber alles zu verschmerzen. Diese Stelle in der Wildenfelser Straße 84 in Fahrtrichtung Reinsdorf, ist so angelegt, dass es uns nicht alleine so gegangen ist und gehen wird! Schließlich und letzten Endes hat es sich ja doch gelohnt und ich habe am 05.02.2013 zwei Jungen und vier Mädchen geboren. Da kann man schon mal über Abzockerei hinweg sehen.   

              

                                     

 

Hier zwei kleine Videos aus unserem Alltag! Bitte das jeweilige Foto anklicken!             

  Gestern Abend haben wir die Diehle aufgemischt !  Foto anklicken!                      

Heute haben wir mal den Schnee ausprobiert:               

            

Ostereiersuchen 2013:       Hier das Video ( Bild anklicken ):       danach Ausruhen:    

  

Heute wurden wir vom Zuchtwart besichtigt. Bis auf unsere, aus dieser Verbindung  hervorgegangenen Rückbisse, sind wir in bester Verfassung.

                       Hier das Wurfabnahmeprotokoll:                            und hier unser Abstammungsnachweis:         

Obwohl die Wurfabnahme meiner Kinder noch bevorstand, musste ich und mein Herrchen feststellen, dass sich das, was sich bereits bei den Kindern meiner Halbschwester Emma angedeutet hatte, leider auch bei meinen Kindern fortgesetzt hat. Emma, welche nach dem Rüden Winnie the Pooh drei fehlerfreie Würfe hatte, bekam nach ihrer Verpaarung mit Eragon- Ex von vier Kindern zwei mit einem Rückbiss. Bei mir sind es sogar 5 !!! Normalerweise hätte ich unter diesen Erkenntnissen Abstand nehmen müssen, aber objektive Umstände und die Hoffnung, dass das mit Emma sich nicht wiederholt, haben mich den Fehler machen lassen. Leider stand Winnie für mich nicht mehr zur Verfügung.

Bei einem so genannten Rückbiss, auch Überbiss genannt, handelt es sich um eine ererbte Verkürzung des Unterkiefers beim Welpen. Die untere Schneidezahnreihe steht in diesem Fall nicht korrekt hinter denen des Oberkiefers.  ( siehe Scherengebiss ! ).  Oftmals verwächst sich diese Fehlstellung mit dem Zahnwechsel, bedingt auch dadurch, das der Kopf des Hundes erst danach und noch später ausgewachsen ist. Der Zahnwechsel beginnt im 4. Lebensmonat und endet meist im 6. bis 7. Lebensmonat mit dem Wechsel der Eckzähne (Canini) und dem Durchbruch der P1 sowie der Molaren.

                                                                        Siehe  Foto beim fertigen Hundegebiss!

Auf jeden Fall darf mit damit betroffenen Hunden nicht gezüchtet werden, auch wenn sich eventuell positive Verwachsungen oder Korrekturen ereignet haben. Wer das dennoch tut, begeht Zuchtfrevel. Auch sollten an Zähnen korrigierte Hunde nicht ausgestellt werden, da sie etwas vortäuschen, was nicht vorhanden ist! Vom Klub für Terrier erhalten alle Züchter welche im betroffenen Jahr einen Wurf hatten das Zuchtbuch. Aus diesem lässt sich ersehen, aus welchen Verbindungen bei welchem Zwinger durch die abnehmenden Zuchtwarte Fehler bei den Welpen festgestellt wurden. Der Zeitraum der Feststellung bis zur Veröffentlichung beträgt über ein Jahr und somit ist oftmals das Kind schon in den Brunnen gefallen!

Der Besitzer des Hundes kann nichts dafür, Eragon-Ex hat ein einwandfreies Gebiss!

Hoffen wir für meine Kinder, dass auch sie, wie alle anderen vor Ihnen, ein gutes Zuhause finden werden. Natürlich ist es in diesen Fällen selbstverständlich einen entsprechenden Preisnachlass zu gewähren, obwohl Ihnen die gleiche Aufmerksamkeit und Aufwendungen zu gekommen sind.

Trotzdem fühlen wir uns sehr Wohl:                                                 

Hier mit unseren Tanten Emma und Hanka:                                Hier mit Onkel Darko:         

                                                            

    

 

 

 

                           

 

     

 

 

 

 

                                                                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                            

                         

 

 

       

 

                       

           

 

                                                                            

     

   

                

      

                  

      

      

  

                

    

 

 

 

 

 

 

  

Copyright: Schwarzer-Terrier-Zwinger"vom Amur" D.Stachowiak Thälmann-Str.16  06308 Klostermansfeld/Germany Tel&Fax:(+49)03477225395  Mob.(+49)01755981826